Mal- und Gestaltungstherapie

AKTUELL

  • Einführungsseminar Musiktherapie
    Ein Einführungsseminar in Musiktherapie vermittelt Ihnen einen ersten Einblick über die Ausbildung und ist Voraussetzung für die Anmeldung in die Ausbildung. 12.-14. Januar 2018
  • Die blaue Stunde
    mit Reto Garcia & Rainer Brückmann
    Die blaue Stunde symbolisiert den Übergang von Tag zu Nacht – und dieses Thema wird zu Beginn des neuen Jahres musikalisch aufgegriffen. Sonntag, 14. und 28. Januar 2018 - jeweils von 17 – 19 Uhr
    Limmatstrasse 28
    Keine Anmeldung & freier Entritt
  • Medizinische Grundlagen
    Wer therapeutisch tätig ist, wird mit Fragen nach Leistungsabrechnung und Kassenanerkennung konfrontiert. Basisseminare «Der gesunde Mensch»: 4 Wochenenden zu Anatomie und Physiologie. Start 20. Januar 2018

Aufbauausbildung

4. und 5. Jahr: Aufbauausbildung
in Mal- und Gestaltungstherapie

Aufbauend auf dem Grundwissen der Maltherapieausbildung werden das Spektrum der gestalterischen Medien und das Fachwissen erweitert. Zu den vermittelten Inhalten gehören zum Beispiel dreidimensionales Formen, Psychopathologie und der Umgang mit Menschen mit psychischen Krankheiten. Sie werden zu integrierter mal- und gestaltungstherapeutischer Arbeit als Selbstständige oder Mitarbeitende einer Institution befähigt. Für eine praxisnahe Ausbildung sorgen der fachliche Austausch in Super- und Intervisionen sowie das projektbezogene kunsttherapeutische Arbeiten.

4. Ausbildungsjahr

Horizonterweiterung
  • Einführung in Projektarbeit, Vorbereitung auf die Jahresarbeit
  • psychosomatische und psychiatrische Aspekte der Kunsttherapie
  • kunsttherapeutische Interventionstechniken, vor allem aus der humanistischen Psychologie und der Integrativen Gestalttherapie
  • Bedeutung von Ressourcen und Resilienz für die Kunsttherapie
  • Erweiterung der gestalterischen Methoden und Medienvielfalt durch Fotografie und Video sowie durch die Auseinandersetzung mit verschiedenen Kunstrichtungen
  • Intensivwoche: Einbezug der Natur in die kunsttherapeutische Arbeit
  • Abschluss: schriftliche Dokumentation eines geplanten, durchgeführten und reflektierten mal- und gestaltungstherapeutischen Projekts mit einer Gruppe.

5. Ausbildungsjahr

Integration
Das zweite Ausbildungsjahr der Aufbauausbildung dient der Praxisberatung, der Vertiefung und Integration des kunsttherapeutischen Werkzeugs und der Unterstützung für den Diplomabschluss.
  • Methoden, Geschichte und Konzepte der Kunsttherapie
  • Prozessorientierte Begleitung in der kunsttherapeutischen Arbeit
  • Ausweitung der kunsttherapeutischen Methodik: plastische Arbeit mit Ton, Figuren
  • Vertiefung der Kenntnisse in Psychopathologie und Sonderpädagogik
  • Auseinandersetzung mit Praxisfragen und Ethik in der Kunsttherapie
  • Intermediale und rezeptive Ansätze in der kunsttherapeutischen Arbeit
  • Intensivwoche: Arbeit mit Masken in der Kunsttherapie

Abschluss

Integrativer Mal- und Gestaltungstherapeut /
Integrative Mal- und Gestaltungstherapeutin iac

Voraussetzung für das Diplom sind folgende Ausbildungselemente:
  • Diplomgespräch mit der Ausbildungsleitung
  • Schriftliche Diplomarbeit
  • Dokumentation von drei Fallstudien à je mindestens 12 Stunden mal- und kunsttherapeutischen Begleitungen
  • Drei Intensiv-Module mit je 40 Stunden
  • 80 Lehrtherapiestunden, davon mindestens 40 in der eigenen Fachrichtung
  • Praktikum als Kunsttherapeut/-in mit mindestens 250 Stunden unter Fachberatung