Allgemeine Bedingungen

AKTUELL

  • Einführungsseminar Musiktherapie
    Ein Einführungsseminar in Musiktherapie vermittelt Ihnen einen ersten Einblick über die Ausbildung und ist Voraussetzung für die Anmeldung in die Ausbildung. 12.-14. Januar 2018
  • Die blaue Stunde
    mit Reto Garcia & Rainer Brückmann
    Die blaue Stunde symbolisiert den Übergang von Tag zu Nacht – und dieses Thema wird zu Beginn des neuen Jahres musikalisch aufgegriffen. Sonntag, 14. und 28. Januar 2018 - jeweils von 17 – 19 Uhr
    Limmatstrasse 28
    Keine Anmeldung & freier Entritt
  • Medizinische Grundlagen
    Wer therapeutisch tätig ist, wird mit Fragen nach Leistungsabrechnung und Kassenanerkennung konfrontiert. Basisseminare «Der gesunde Mensch»: 4 Wochenenden zu Anatomie und Physiologie. Start 20. Januar 2018

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Anmeldung
Für Weiterbildungen können Sie sich schriftlich, online unter www.weiterbildung-iac.ch oder per E-Mail an info@iac.ch anmelden. Anmeldungen für Ausbildungen müssen mittels Vertragsformular eingereicht werden. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine schriftliche Anmeldebestätigung.
 
Durchführung
Alle Aus- und Weiterbildungen werden nur bei genügender Teilnehmerzahl durchgeführt. Bei Unterbelegung kann das iac Veranstaltungen kurzfristig absagen, unterbrechen oder mit anderen zusammenlegen.
 
Verantwortung
Alle Aus- und Weiterbildungen am iac führen zu einer intensiven Selbsterfahrung, die eine gute psychische Belastbarkeit, Motivation und Eigenverantwortung voraussetzt. Absolvierende der Ausbildungen in Mal- und Gestaltungstherapie sowie in Tanz- und Bewegungstherapie müssen persönliche Probleme, die sie während der Ausbildung einschränken, in einer Lehrtherapie aufarbeiten.
 
Versicherung
Die Versicherung ist Sache der Teilnehmenden.
 
Absenzen
Absenzen müssen immer der Seminarleitung mitgeteilt werden. Bei Ausbildungen dürfen Teilnehmende pro Ausbildungsjahr höchstens 15 Stunden fehlen; den Stoff der verpassten Seminare arbeiten die Teilnehmenden individuell auf. Bei Weiterbildungen müssen 90% der Unterrichtsstunden besucht werden. Darüber hinausgehende Absenzen müssen in Absprache mit der Seminar- oder Ausbildungsleitung kompensiert werden.
 
Annullierung und Vertragskündigung
Ausbildungsverträge können jährlich unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von einem Monat jeweils auf das Ende des laufenden Ausbildungsjahres gekündigt werden. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen und fristgerecht im Sekretariat eintreffen. Andernfalls verlängert sich der Vertrag stillschweigend um ein weiteres Jahr.
Bei der Annullierung von anderen Verträgen mit Kosten über CHF 300 gilt folgende Regelung:
AbmeldezeitpunktKosten
Bis 3 Monate vor BeginnKeine Kosten
Zwischen 3 Monaten und 1 Monat vor Beginn10 % der Kurskosten resp. der Jahresgebühr
Zwischen 30 Tagen und 1 Tag vor Beginn20 % der Kurskosten resp. der Jahresgebühr
Nach Kurs-/Ausbildungsstart100 % der Kurskosten resp. der Jahresgebühr
 
Preise
Die Jahresgebühren für Ausbildungen können jährlich an die Teuerung gemäss offiziellem Landesindex angepasst werden. Besondere Preisänderungen – etwa infolge eines veränderten Ausbildungsumfangs – werden frühzeitig schriftlich bekanntgegeben.
 
Übernachtungsmöglichkeiten
Teilnehmende von mehrtägigen Seminaren können gegen einen Unkostenbeitrag von CHF 10 pro Nacht mit eigenem
Schlafsack in unseren Häusern übernachten. Wolldecken und Matratzen stehen zur Verfügung. Eine Kochgelegenheit sowie Toiletten und Duschen sind vorhanden. Bei externen Seminaren gelten die Angaben in den jeweiligen Ausschreibungen.
 
Gerichtsstand
Gerichtsstand ist Zürich.
 
Zürich, 15. September 2015